\"\"

... angefangen hat alles mit meinem Opa,
der war Maler und Künstler:

Von ihm lernte ich schon als Vierjähriger das Malen und Zeichnen,
was sich natürlich in den Jahren verbesserte.
...Hoffe ich ...

Tja und dann ...

... dann kam Graffiti in unser Land und an die Wände.
.....ja genau !!! ( Cool wenns nicht nur Bomber wären )
Von 1986 bis 1995 habe ich aktiv in der Graffiti-Scene mitgewirkt...
(Jetzt Passiv ...naja :) )

1995 machte ich meine ersten Gehversuche in Sachen Tattoo oder sowas Ähnlichem...

hm... naja, es war in der Haut und bunt war es auch ...

1996 fing ich in einem Dortmunder Studio an
" Tattoo by Diesel ".

Diesel selber zeigte mir eine Möglichkeit auf,
meine eigene Technik zu verbessern und machte mich mit vielen internationalen Künstlern bekannt...

...und öffnete mir damit die Tür, noch mehr lernen zu dürfen...
Danke Diesel !!!


Man muß wissen, dass es in dieser Zeit nicht einfach war, als Anfänger von guten Tattookünstlern
überhaupt akzeptiert zu werden und von ihnen was zu lernen, da viele ein echtes Geheimnis aus ihrer Kunst machten.

Im März 1997 war es soweit, ich eröffnete mit Diesel in Essen mein erstes Studio...

Dort arbeitete ich 5 Jahre und besuchte viele Internationale Conventions um weitere Erfahrungen zu sammeln.

1999, am 23.Dezember wurde ich Papa von einem Jungen ( Jamy ) ...Danke Backy !!!

2002 begann meine Tattootour quer durch die Welt, wobei ich eine Menge nette und interessante Leute kennen lernte...

… unter anderem gewann ich eine Menge Pokale, die mich noch ehrgeiziger machten, meinen Stil zu vervollständigen.

Ich entwickelte meinen eigenen Stil:
Newschool in Black & White...

Freddy aus Wien war jemand, der mir zeigte wie man Realisticwork macht.

Er ist einer der besten Portrait-Künstler die ich kenne ...Danke Freddy !!!

Im März 2003 bekam mein Studio einen neuen Namen
" Vatos - Locos"
und das lebe ich!

Ja, so ist es ...

...ich muss mir nachsagen lassen, ich sei verrückt, was ich von mir eigentlich nicht behaupten kann ...naja ...egal !!!

Dank an Alle, die es so lange schon mit mir aushalten !!!

Mein Motto lautet:
" Kann denn Farbe Sünde sein !!! "

... “...und lebt das Leben wie es kommt”
Spießer gibt's genug und bei so vielen Tätowierten in der letzten Zeit, müssen sich doch diejenigen irren, die glauben und behaupten, das wir alle nur Mörder und Sexualverbrecher sind...

In den Jahren habe ich es mir zur obersten Aufgabe gemacht, für den Kunden zu arbeiten,
das heißt, ich entwerfe jedes Motiv selber und passe es individuell dem Körper an !!!

Ein Tattoomotiv sollte immer etwas Persönliches sein,
so kann auch jeder sein eigenes Motiv mitbringen und ich werde es nach den persönlichen Wünschen abändern...

Sauberkeit und Hygiene spielen bei mir eine genauso wichtige Rolle, denn Krankheiten gibt es schon genug.

Jedoch versuche ich alles in einem angepasstem Rahmen zu halten, um nicht den Eindruck eines O.P`s zu erwecken, da ich nur in einer gemütlichen und warmen Umgebung ordentlich arbeiten kann.

Als D.O.T Mitglied weiß ich worauf es ankommt, ich habe in meiner jahrelangen Zusammenarbeit mit der Firma Wildcat
alles über Hygiene gelernt und finde Übertreibung ebenso schlimm wie Vernachlässigung.


So genug bla bla ....... MR666